Wahlunterricht Klasse 8

Fächer und Inhalte des Wahlunterrichts Klasse 8

1. Italienisch (3 Wochenstunden):
Schüler/innen, die diesen Kurs wählen, legen sich für die Zeit der Mittelstufe fest. Dieses Fach kann nicht nach einem Jahr abgewählt werden.

2. Informatik (2 Wochenstunden)

Die Schülerinnen und Schüler erwerben Grundkenntnisse im Umgang mit dem Office Paket. Sie arbeiten mit PowerPoint, Word, Excel und Access.

3. Darstellendes Spiel – Theater (2 Wochenstunden)

Einen Saal voller Leute zum Staunen, zum Lachen oder zum Weinen bringen, das ist eine Kunst – aber eine, die man erlernen kann. Wer seine Rolle überzeugend „rüberbringen“ will, braucht die richtigen Techniken. Unser Körper ist dabei unser wichtigstes Ausdrucksmittel. Körpersprache und Bewegung, Gestik, Mimik und schließlich auch Stimme und Sprache bilden die Grundlage für die Figur. Dazu kommen Kostüm, Musik, Bühnenbild und Bühnentechnik. Alles zusammen kann zum Schluss eine gemeinsame Bühneninszenierung ergeben. Theater ist zwar Spiel, aber keine Spielerei. Hier sind Leute mit Fantasie, Kreativität und Spontaneität gefragt, ohne Teamfähigkeit, Konzentration und Disziplin geht aber gar nichts.

4. Arbeitslehre (2 Wochenstunden)

Im Rahmen des Unterrichts sollen sich die Schülerinnen und Schüler für ein Produkt aus Holz, Metall und/oder Glas entscheiden (z.B. Tischkicker, Brettspiel, Gegenstände für den alltäglichen und/oder schulischen Gebrauch…) und bei dessen Herstellung handwerkliche Fertigkeiten bei der Verarbeitung der einzelnen Materialien erlernen. Gedacht ist an einen projektorientierten Unterricht, der neben der handwerklichen Umsetzung auch die folgenden Aspekte berücksichtigt:

  • Marktanalyse
  • Konstruktionszeichnung
  • Materialplanung
  • Kostenaufstellung
  • Marketingstrategien
  • Verkauf/Wirtschaftlichkeitsüberlegungen

5. Biologie (2 Wochenstunden)

Wir arbeiten projektorientiert!

Die Auswahl der fachlichen und methodischen naturwissenschaftlichen Inhalte erfolgt in Absprache mit den Schüler/-innen des Kurses und knüpft damit an deren Interessen an.

  • Gewässerökologie in Wiesbaden : Untersuchung der Tier- und Pflanzenwelt, Gewässerstruktur, Chemische Eigenschaften, Bestimmung der Gewässergüte; Gewässerökologische Exkursion
  • Den Verbrechern auf der Spur : Fingerabdrücke, DNA-Extraktion, Mikroskopieren, Sezieren, …
  • Die Tier- und Pflanzenwelt auf dem Schulgelände der TFS : Bestimmungsübungen, Dünnschichtchromatographie von Laubblättern, …
  • Tierhaltung im Gehege: Steckbriefe nicht-einheimischer Tiere, Verhalten von Tieren im Gehege beobachten, Exkursion in einen Zoo, …
  • Evolution : Evolution der Tiere (z.B. Säugetiergebisse und Zahnformel), Evolution des Menschen
  • Ernährung und Krankheiten: Inhaltsstoffe in unserer Nahrung und deren experimentelle Nachweise, Cola-Projekt, Essstörungen, …

6. STAM-AG

S.T.A.M., das bedeutet: Schüler bringen Schüler in Bewegung. Teamer engagieren sich für die Schule. Assistenten helfen und leiten mit den Lehrern Kurse, AGs, Gruppen u.a.m. Mentoren heißt Ihr auf schlau! Ihr belegt bei uns drei Workshops über ein Schuljahr verteilt:

  • Work-Shop I. – Bewegung (kleine Spiele, Aufwärmprogramme, PECH-Regel, Lehrer spielen usw.)
  • Work-Shop II. – Ernährung (Esskultur, Essen zubereiten, gesunde Ernährung, Essen in der Schule)
  • Work-Shop III. – Ich bin der Chef oder? (Miteinander umgehen)

Wir arbeiten in der Sporthalle, in der Kletterhalle, der Küche und draußen.

Über jeden belegten Workshop erhaltet ihr ein Zertifikat und schließlich ein STAM-Zertifikat. Nach einem Schuljahr seid ihr Experten für Bewegung, Ernährung und wie man beides mit anderen teilen kann oder es anderen näherbringen kann. Und dann? Ihr könnt damit: betreuen bei Schulprojekten, begleiten bei Unterrichtsgängen, unterstützen bei AG´s und externen Fahrten, eigenständig AG´s leiten, z.B. AG´s die ihr euch schon immer gewünscht habt, euch damit bei Bewerbungen von anderen abheben, … Seid ihr dabei?!