Berufs- und Studienorientierung

„Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten.“

(Konfuzius, chinesischer Philosoph)

Grundlagen   Leitlinien/Ziele  Bausteine   Übersicht Jahrgänge   Praktika

Digitalisierung und neue Technologien verändern die Arbeits- und Berufswelt. Diese Entwicklung führt dazu, dass sich der Arbeitsalltag der Zukunft in allen Berufen verändern wird. Die Anforderungen, die die zukünftige Arbeits- und Berufswelt an uns und unsere Schüler*innen stellt, werden immer komplexer und erfordern die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen.

Das Kollegium der Theodor-Fliedner-Schule hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Schüler*innen in besonderer Weise auf die Arbeits- und Berufswelt vorzubereiten und sie im Entscheidungsprozess ihrer Studien- und Berufswahl umfassend zu begleiten.

Die Studien- und Berufsorientierung bildet daher einen Schwerpunkt im Schulprogramm der Theodor-Fliedner-Schule. Mit dem Eintritt in das Gymnasium werden die Schüler*innen, entsprechend ihres Alters, ihrer Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten, an Themen aus der Arbeits- und Berufswelt herangeführt. Hierbei steht die fächerübergreifende Arbeit im Vordergrund, sodass in allen Fächern immer wieder Aufgaben gestellt und Themen behandelt werden, mit denen ein Bezug zur Arbeits- und Berufswelt hergestellt wird.

Die frühzeitige Orientierung in der Arbeits- und Berufswelt, die Beschäftigung mit wirtschaftlichen Themen, das Einüben der persönlichen Auseinandersetzung mit diesen Bereichen und das Erlernen von Informationsmanagement und Methodenkompetenzen in der Sekundarstufe I bilden die ideale Grundlage für die individuelle Berufs- und Studienwahlentscheidung in der Sekundarstufe II.

Daher unterstützen nicht nur Lehrkräfte, Eltern und die örtliche Agentur für Arbeit unsere Jugendlichen in der Entwicklung einer persönlichen und beruflichen Perspektive, sondern alle gesellschaftlichen Kräfte. Die Kompetenzen der Lehrer*innen decken nicht alle notwendigen Aufgabenfelder ab, so dass Weiterbildung und Zusammenarbeit mit Betrieben und außerschulischen Institutionen erforderlich sind. Diese werden von der Theodor-Fliedner-Schule umfangreich genutzt und in jahrgangsbezogenen Bausteinen umgesetzt.

Eine besondere Unterstützung und Bereicherung findet diese Thematik in dem vielfältigen Kursangebot im Rahmen des Ganztages. Die Schülerinnen und Schüler können sich entsprechend ihrer Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten in ganz unterschiedliche Kurse einwählen. Bei vielen dieser Kursangebote steht das praktische Arbeiten im Vordergrund und es stellt somit eine wertvolle Ergänzung zur theoretischen Auseinandersetzung mit der Arbeits- und Berufswelt dar.

Eure/Ihre Ansprechpartner an der TFS:

Christine Ladebeck – Mail: Christine.Ladebeck@schule.hessen.de

Dominik Kauer – Mail: Dominik.Kauer@schule.hessen.de