Baustein Ernährung 

  • Die Schülerinnen und Schüler erfahren den Zusammenhang zwischen ihrem Essverhalten und dem Leistungsvermögen. .
  • Um bewusstes Trinkverhalten zu fördern und zu ermöglichen, ist es den Schüler/innen erlaubt im Unterricht zu trinken. In den Klassenräumen der fünften Klassen steht teilweise Mineralwasser zur Verfügung.
  • Das Frühstücksangebot des Kiosk der TFS genügt den Anforderungen des Erlasses „Ernährungsangebote an hessischen Schulen“ (VIIA2-664/552-40 (AB 12/96) voll. Neben frischen Brötchen (Dinkel, Mehrkorn) gibt es Obst und Getränke (Mineralwasser und Apfelschorle).
  • Das Mittagessensangebot geht auf die spezifischen Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen ein. Der Caterer des Mittagessens hält sich streng an die Qualitätsstandards der DGE für Schulverpflegung.
  • Die Eltern sind in die Gesundheitsarbeit mit einbezogen und unterschreiben, dass sie ihren Kindern keine ungesunden Lebensmittel wie Cola, Chips etc. als Pausensnack mitgeben werden.
  • 2014 haben wir das Teilzertifikat „Ernährung“ erhalten.
  • Während des Projekttages „Gesunde Schule“ besuchen Schüler des Jahrgangs 5 Bauernhöfe und der 8. Jahrgang beschäftigt sich mit Essstörungen.
  • Die Einführung von Mensa-Scouts ist für Ende 2014 geplant.