Baustein Bewegung

  • Von 2006 – 2008 haben mehrere schulinterne Fortbildungen an der Theodor-Fliedner-Schule stattgefunden, in deren Verlauf eindrucksvoll vorgeführt wurde, mit welch kleinen Mitteln und welch geringem Aufwand es gelingen kann, Unterricht so „bewegt“ zu gestalten, dass dadurch die Basis für die Schülerinnen und Schüler geschaffen wird, sich über einen längeren Zeitraum hinweg auf die Unterrichtsinhalte konzentrieren zu können.
  • Inzwischen haben wir das Teilzertifikat „Bewegung“ erworben, wurden 2014 erstmalig rezertifiziert und sind damit unserem Ziel auf dem Weg zu einer gesunden Schule näher gekommen.
  • Der Sportunterricht der Theodor-Fliedner-Schule ist dreistündig.
  • Die Klassen der 5. und 6. Jahrgangsstufe verfügen über Pausenkisten mit bewegungsfördernden Spiel- und Sportgeräten, wie z. Bsp. Springseilen, Jakarta, Gummitwist und Softbällen.
  • Für jede Klasse der TFS sind die Turnhallen ca. zwei Wochen pro Halbjahr in der zweiten großen Pause für Pausensport geöffnet.
  • Während der Mittagspausenzeiten von der 5. Bis zur 7. Stunde steht die kleine Sporthalle für sportliche Aktivitäten zur Verfügung. Ein Sportlehrer hält dort Aufsicht.
  • Tägliche Sport- und Bewegungsprogramme sowie Entspannungsübungen sind mit dem Ziel, die kognitiven Belastungen auszugleichen, in den Unterricht integriert.
  • Im Unterricht aller Fächer werden lebendige und bewegte Unterrichtsmethoden angewandt.
  • Ein Materialordner mit ausgearbeiteten Unterrichtsmaterialien zu den Themen Bewegungspausen, Entspannungs- und Konzentrationsübungen, sowie Unterrichtsbeispielen für den „bewegten Unterricht“, steht zur Verfügung.
  • In jeder Klasse werden Unterrichtsrituale, Begrüßungs- und Verabschiedungsrituale erarbeitet. Das Klassenteam und/oder die jeweilige Klasse entscheiden sich für jeweils eines der Rituale. Alle Lehrer einer Klasse verpflichten sich dazu, diese Rituale in jeder ersten und letzten Unterrichtsstunde durchzuführen. Um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Schüler und auch der Lehrer gerecht zu werden, werden Rituale angeboten, die entspannend wirken oder Bewegung beinhalten, die im Sitzen oder Stehen durchgeführt werden können.
  • 2014 wurden in den Jahrgängen 5 und 6 Sport-Scouts geschult, welche in der Lage sind, Bewegungspausen im Unterricht anzuleiten. Die Sport-Scouts der Jahrgänge 6 Schulen im folgenden Jahr die neuen Fünftklässler und übernehmen auch die Patenschaft für die Sport-Scouts einer 5. Klasse.