Fit & Gesund

Ziele des „Fit & Gesund“ Konzepts

„Unser Schulalltag ist gesund, bewegt, lebendig, kreativ. Wir wollen fit im Kopf sein und im Unterricht aktiv.“

Mit Beginn des Schuljahres 2006/07 begab sich das Kollegium der Theodor-Fliedner-Schule auf den Weg zur „Gesunden Schule“ durch Einführung einer Pilotklasse unter dem Motto „Fit & Gesund“ und durch die Entwicklung eines entsprechenden Konzepts als Reaktion auf die Veränderungen der Bedingungen heutiger Kindheit und Jugend.

Im Schuljahr 2007/08 wurde das Konzept, das inzwischen Bestandteil unseres Schulprogramms ist, auf insgesamt 5 Klassen ausgeweitet. Dieses Konzept setzt sich insbesondere eine gesundheitsbewusste Lebensausrichtung mit einem ganzheitlichen Gesundheitsverständnis im schulischen Lebensraum zum Ziel. Neben den Schwerpunkten „Bewegter Unterricht“ und „Gesunde Ernährung“ bilden Gewalt- und Drogenprävention, Mobilitätserziehung, ökologische Bildung und Arbeitsschutz essentielle Unterrichtsinhalte auf dem Weg zu einer „gesunden Schule“.

Im Juli 2009 haben wir als Schule bereits das Teilzertifikat „Bewegung“ erworben. Im Juli 2014 wurden wir im Bereich „Bewegung“ rezertifiziert und haben zusätzlich das Teilzertifikat „Ernährung“ erworben.  Die Zertifikate wurden uns im Rahmen eines Sportfestes als Schulgemeinde von unserer Schulamtsdezernentin ehrenvoll mit entsprechender Ansprache überreicht.

Mit Beginn des Schuljahres 2008/09 wurde unser „Fit & Gesund“ Konzept mit Minimalzielen in allen Klassen umgesetzt, evaluiert und kontinuierlich weiterentwickelt. Mittlerweile ist vor allem die Bewegung ein fester und nicht mehr wegzudenkender Bestandteil unserer Schule. Desweiteren führen wir seit dem Schuljahr 2013/14 jährlich einen Projekttag „Gesunde Schule“ durch.

Folgende Rahmenbedingungen sollen nach Möglichkeit mitbedacht werden:

  • Die Klassenräume aller Klassen einer Jahrgangsstufe liegen räumlich nah beieinander.
  • Es werden Jahrgangsteams eingerichtet.
  • Es steht jedem Jahrgang und den Lehrerteams nach Möglichkeit ein zusätzlicher Raum zur Verfügung, der für Ruhe, Gymnastik, Gruppen- oder auch Freiarbeit genutzt werden kann.
  • Die Klassenlehrerin/der Klassenlehrer hält unter Berücksichtigung der Fächerkombination möglichst viele Stunden in der eigenen Klasse.
  • Regelmäßig stattfindende Teamsitzungen sind im Stundenplan verankert. Sie garantieren sowohl den Austausch als auch Absprachen bezüglich der fachlichen und sozialen Zielsetzungen des Unterrichts.
  • Fächerübergreifende Unterrichtsprojekte, wie zum Beispiel Ernährungs- und Bewegungspläne, gehören genauso zum Konzept der „Fit & Gesund“ Klassen wie Unterrichtsgänge, die die Schule öffnen, indem der Lernort nach außen verlegt wird, wobei für ein gesundes Lernklima Sorge getragen wird. Hierzu gehören z.B. Projekte wie „Kletterpark Neroberg“, „Sportnacht“ in den Hallen der TFS oder gemeinsames Zelten. Auch im Fahrtenkonzept der Theodor-Fliedner-Schule wird das „Fit & Gesund“ Konzept berücksichtigt, so enthalten sowohl die Kennenlernfahrt in Jahrgang 5 als auch die Ski-Fahrt in Jahrgang 7  sportliche und soziale Schwerpunkte mit gesundheits- und gemeinschaftsfördernden Aspekten.

Dabei liegt uns insbesondere die Einbeziehung der Familie am Herzen, mit deren Unterstützung die Alltagsumsetzung schulischer Inhalte erst nachhaltig realisiert werden kann.

Für die Weiterentwicklung und Fortschreibung des „Fit & Gesund“ Konzeptes zeigen sich die Mitglieder der Konzeptgruppe „Fit & Gesund“, federführend Frau Haberlandt (seit dem Schuljahr 2014/15) und die Schulleitung verantwortlich.

Im Schuljahr 2012/13 wurde eine Projektwoche für die ganze Schule mit dem Thema: „Fit und gesund durch Bewegung und richtige Ernährung“ erfolgreich durchgeführt. Die Theodor-Fliedner-Schule führt ab dem Schuljahr 2013/14 jährlich einen Projekttag „Gesunde Schule“ durch.