Alle Beiträge von EsMo

Verletzte an der Theodor-Fliedner-Schule


 
Im schulischen Alltag kommen wir leider immer wieder in die Situation, dass Menschen stark bluten, vor Schmerz schreien, bewusstlos sind, Knochenbrüche oder Verbrennungen haben. Eigentlich möchte man das lieber nicht erleben. Doch all dies kann jedem von uns, insbesondere im schulischen Umfeld, wo viele Menschen beisammen sind, begegnen und umso wichtiger ist es, sich im Vorfeld Gedanken zu machen und Notfallsituationen zu üben, um im Ernstfall gewappnet zu sein. Aus diesem Grund haben einige Lehrkräfte unserer Schule die Gelegenheit des kurzen Zeugnisfreitags genutzt, um ihre Kenntnisse in Erster-Hilfe aufzufrischen.

Fliednerschüler/innen helfen beim Handballspielfest der Wiesbadener Grundschulen

Schieds- und Kampfrichter beim Handballspielfest mit 16 Grundschulen

Insgesamt 7 Schülerinnen und Schüler der TFS waren beim Handballspielfest der Grundschulen am 01.02.2023 in der Hans-Jürgen-Portman Halle in Breckenheim im Einsatz und stemmten den äußerst beliebten über 6 –stündigen Sportwettbewerb zusammen mit ihrem Sportlehrer Helmut Koch fast alleine.

Die Veranstaltung ist eine altersgerecht modifizierte Handballstadtmeisterschaft für Grundschulen, wobei zwei handballähnliche Spielwettkämpfe in die Wertung kommen: Ein stark verändertes Handballspiel (4+1) auf verkleinertem Spielfeld mit kleineren Toren und einem Softball als Spielgerät, sowie einen vom Brennballspiel abgeleiteten Torwurfspielwettbewerb („Läufer gegen Werfer“) mit Hindernisparcours. Durch die zeitlich parallele Durchführung beider wertungsgleicher Spielwettbewerbe spielen immer 4 Mannschaften gleichzeitig in einer Halle.

Das erfordert natürlich viele Helfer, die verantwortungsbewusst über lange Distanz konzentriert ihren Job machen.

Das taten die Fliednerschüler/innen mit Bravour und hatten auch ihre Freude an ihrer verantwortungsvollen Aufgabe, obwohl sie sich auch hin und wieder in emotional aufgeheizten Situationen gegen sportlichen Übereifer und falschen Ehrgeiz, besonders auch durch Eltern und Betreuer behaupten mussten.

So bot diese sportliche Großveranstaltung, den Schülerinnen und Schülern der TFS auch ganz vielfältige Einblicke in den Wettkampfsport und wichtige Erkenntnisse für ihr eigenes sportliches Handeln.

Folgende aktuelle TFS Schüler/innen waren in Breckenheim dabei:

Elena Kreis, Mieke Held, Lara Stamm, Jonathan Held, Victor Cornelius, Niklas Sehner und Pia Kerstan.

Besonderer Dank gilt dem ehemaligen TFS-Schüler David Löffler, der ebenfalls als Schiedsrichter tätig war und dabei seinen dienstfreien Tag in der Rettungssanitäterausbildung für diese ehrenamtliche Tätigkeit opferte.

Zwei Handballteams der Fliednerschule beim Regionalentscheid in Bensheim

Das Handball Jungen- und Mädchenteam der Altersklasse III (2008-2011) der Theodor-Fliednerschule qualifizierte sich bei den Stadtmeisterschaften mit jeweils zweiten Plätzen für die Teilnahme am Regionalentscheid in Bensheim am 25.01.23.

Da man in verschiedenen Halle spielte, beauftragte Sportlehrer Helmut Koch für die Betreuung des Jungenteams die Oberstufenschüler Niklas Sehner und Jonathan Held aus der Q3. Die beiden machten ihre Sache gut und führten das Jungenteam als Gruppenzweiter ins Halbfinale der beiden Vierergruppen. Mit einem Sieg und 2 Unentschieden in den Gruppenspielen reichte es nur knapp nicht zum Gruppensieg. Das schlechtere Torverhältnis gab so den Ausschlag gegen die TFS. So musste man, wie schon bei den Stadtmeisterschaften, im Halbfinale gegen die Elly-Heuss-Schule antreten. Hier hatte man gegen die beste Mannschaft des Turniers keine Chance und konnte am Ende nur noch Platz 3 erreichen. Wäre man als Gruppensieger ins Halbfinale gegangen, hätte man gegen den Zweiten der anderen Gruppe gespielt und bei realistischer Einschätzung des Gegners, wahrscheinlich gewonnen, womit man den 2. Platz und damit das Ticket für die Hessenmeisterschaft sicher gehabt hätte.

Die Mädchen starteten gleich mit einem Sieg (13.7) gegen das Starkenburggymnasium Heppenheim, konnten jedoch im zweiten Spiel die 17:10 Niederlage gegen die Albrecht-Dürer-Schule Weiterstadt nicht verhindern,

Auch die Mädchen mussten jetzt im Halbfinalspiel gegen den Gruppenersten der anderen Gruppe, die Goetheschule Dieburg antreten. Auch in diesem Spiel  war der Gegner zu stark und man verlor das Spiel mit 9:5 Toren. Beim Spiel um Platz 3 verloren die Mädels dann im 7m-Werfen und erreichten Platz 4.

Insgesamt zeigten beide Mannschaften eine gute Leistung. Besonders die Jungen boten eine überragende kämpferische Leistung, waren sie doch wegen kurzfristigen Krankheitsausfällen nur mit 7 Spielern angereist. Auch ein gelernter Handballtorwart fehlte. Hier sprang Allroundtalent Tim Terstige ein und machte seine Sache sehr gut.

Bei den Mädchen: Luna Bansemir, Sarah Iserloh, Natalia Miller ,Emely Engel, Finja Fröhlich, Mathilde Renker, Sinja Quade, Luisa Morgenstern

Es spielten bei den Jungen: Julius Wiest, Hannes Helmig, Marius Lupp, Maximilian Ziermann, Maximilian Franz, Leif Martin und Tim Terstige

TU – Darmstadt an der TFS

Am 12.12.22 wartete auf den Chemie LK der Q3 von Herrn Daschmann ein ganz anderer und spannender Schultag. Die TU Darmstadt, welche unsere Schule vom 12.12-16.12.22 besuchte, führten mit den Schüler:innen aller naturwissenschaftlichen Leistungskurse der Qualifikationsphase Experimente in Form eines Escapegames durch. Das Thema der Experimente sollte, ganz im Sinne unserer Schulschwerpunkte „Verbraucherschule“ und „Fit & Gesund“, eine Verknüpfung zu dem Alltagsgebrauch von Lebensmitteln darstellen und ihre Eigenschaften und Wirkung auf unseren Körper näherbringen.

Zu Beginn der 4. Stunde ging es dann an den Start. Es wurden Gruppen gebildet, Gruppennamen ausgesucht und dann ging es auch schon los mit der Einführung in die Geschichte. Es ging um einen Professor, welcher auf dem Weg zu einer Preisverleihung war, aber feststeckte und daher dringend unsere Hilfe benötigte, um wichtige Ergebnisse aus seinen Unterlagen zu erhalten. Dafür hatten wir genau 90 Minuten Zeit. An unseren Plätzen lagen mehrere, verschiedenfarbige Kisten, welche mit Zahlenschlössern verschlossen waren. In den Boxen waren Anleitungen für die Versuche sowie Arbeitsblätter für die Auswertung. Um an die Kombination der Schlößer zu gelangen, mussten wir die beschriebenen chemischen Experimente durchführen, wie die CO2 Messung bei getrockneten-, gekeimten- und in Eiswasser gekühlten Erbsen und die Auswertung der dabei erstellten Graphen oder die Bestimmung der pH-Werte verschiedener Lebensmittel, mit deren Ergebnis wir die Zahlenkombination berechnen mussten. Frau Dr. Brinkmann und ihr Team von der TU Darmstadt standen uns bei Fragen zur Seite. Nach den 90 Minuten hatten wir alle Boxen geöffnet und der Professor bedankte sich per Sprachnachricht bei uns. Am Ende folgten noch eine Auswertung und Reflexion unserer Versuche.

Es war ein toller Einblick in das naturwissenschaftliche Experimentieren und mal eine ganz andere und spielerische Art, die vielfältige Seite der Naturwissenschaften zu entdecken. Durch dieses Escapegame haben wir alle viel neues Wissen mitgenommen. Die Arbeit mit den professionellen und modernen Geräten, die wir sonst nicht zu Verfügung haben, war sehr spannend und hat viel Spaß gemacht.

Anna Knechtel

Ausfall Präsenzunterricht

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Es zeigt sich Vorort in der Schule, dass aus jeder Klasse und jedem Kurs sehr viele Schülerinnen und Schüler aufgrund der sehr gefährlichen Wetterlage nicht in die Schule gekommen sind.

Einigen Lehrkräften ist es ebenso am frühen Morgen nicht gelungen, in die Schule zu fahren. Sollte es Ihnen möglich sein, Ihr Kind wieder nach Hause zu holen, liebe Eltern, so können wir dies nur begrüßen, denn der Schulhof und der Weg hin zum Schulgebäude sind spiegelglatt und es besteht eine große Verletzungsgefahr. Das Fehlen am heutigen Tag ist selbstverständlich entschuldigt. Die Lehrerinnen und Lehrer stellen je nach Fach, das sie heute unterrichten, Unterrichtsmaterial auf Moodle ein. Wir bieten aber allen Schülerinnen  und Schülern, die in der Schule auf die Betreuung angewiesen sind, dieses Betreuungsangebot bis 13.15 Uhr an – das Kiosk bleibt geschlossen. Schulbusse fahren dann heute nicht.

Viele liebe Grüße

Karin Petersen

Schulleiterin