Archiv der Kategorie: Allgemein

Kickoff – Veranstaltung zur Lernwerkstatt „Klimawandel“

Am 21.11.2022 besuchte Frau Reichelt-Färber vom Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die Schüler*innen des Wahlpflichtunterrichts MINT (Mathematik Informatik Naturwissenschaften und Technik) von Herrn Daschmann, um ihnen das Thema „Klimawandel“ näherzubringen. Gemeinsam bearbeiteten sie „Klimafolgen und -anpassungen (Theorie)“, das erste von vier Lernmodulen.  Dabei untersuchten und präsentierten sie in Kleingruppen zunächst die Lebensumstände der Menschen, welche in stark betroffenen Regionen unserer Erde leben. Anschließend präsentiert uns Frau Reichelt-Färber das Thema „Folgen des Klimawandels, regional und weltweit“, deren Inhalte dann in der großen Runde reflektiert und diskutiert wurden. Weitere Lernmodule mit den Themen „Klimafolgen und -anpassungen (Praxis)“, „Klimaschutz“ und „Naturwissenschaftliche Grundlagen des Klimawandels“ werden in den kommenden drei Wochen behandelt.

Hannah Weber, 10b

Philipp Meyer gewinnt den Sonderpreis des Fonds der Chemischen Industrie (FCI) für die Theodor-Fliedner-Schule!

Anfang Januar dieses Jahres (2022) ging die Einführungsphase (E03) der Theodor-Fliedner-Schule unter Leitung von ihrem Chemielehrer Herrn Philipp Meyer in einem Projekttag der Frage nach, wie schnell Ammoniak in Luft diffundiert. Ausgangspunkt der Überlegungen war die Fragestellung, wie lange Ammoniak, ein bei der Düngung freiwerdendes Gas, benötigt, bis es sich im Schulgebäude verteilt hat. Zu dieser Idee inspiriert wurde Herr Meyer von den in Schulnähe gelegenen Ackerfeldern. In Kleingruppen ließ er die E-Phasen-Schülerinnen und -Schüler die Diffusion von Ammoniak in der Luft in einem von ihm entwickelten Experiment untersuchen, für das er im letzten Jahr beim Wettbewerb für innovative MINT (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik) -Unterrichtsideen bundesweit den 1. Platz unter allen eingereichten Beiträgen in Berlin erhalten hatte. Die Schülerinnen und Schüler werteten das Diffusionsexperiment im Anschluss an die Durchführung im Computerraum der Schule unter seiner Anleitung mittels eines Tabellenkalkulationsprogramms aus.

Für die Umsetzung des Projekts konnte Herr Meyer bereits im Februar dieses Jahres 500 Euro vom Fonds der Chemischen Industrie (FCI) durch die erfolgreiche Teilnahme an der ersten Runde des Wettbewerbs „DigiChem – Digitalisierung im Chemieunterricht in der Sekundarstufe II“ gewinnen. Für die Teilnahme an der zweiten Runde, in der er eine ausführliche Dokumentation des Projekttags einreichte, wurde er nun mit einem Sonderpreis des FCI in der Höhe von 1.000 Euro ausgezeichnet. Das Geld erhält die Schule zusammen mit einer Urkunde. Auf die Preisverleihung freut sich Herr Meyer sehr und bedankt sich herzlich bei Herrn Sven Daschmann, der ihn auf diesen Wettbewerb aufmerksam gemacht hat.

Herrn Meyer, der Anfang des Jahres sein Referendariat erfolgreich an der Theodor-Fliedner-Schule abgeschlossen hat, hat es direkt im Anschluss nach Potsdam/Berlin verschlagen, wo er mittlerweile auf dem Gebiet der Supramolekularen Chemie promoviert.

Die Schulgemeinde der Theodor-Fliedner-Schule bedankt sich herzlich bei Herrn Meyer für sein Wirken an seiner Ausbildungsschule und wünscht ihm weiterhin viel Erfolg bei seinem Dissertationsvorhaben in Berlin.

Die Schulgemeine

Offene Türen an der Theodor-Fliedner-Schule

Am 12.11.2022 fand an der TFS der Tag der offenen Tür statt, an dem viele gespannte Viertklässler*innen und deren Familien die Schule besuchten.

Der Tag startete in der Aula mit zwei musikalischen Beiträgen unserer Fünftklässler*innen, mit denen sie alle in eine heitere Stimmung versetzten. Im Anschluss folgte eine Rede der Schulleiterin Frau Petersen, die die Anwesenden herzlich begrüßte. Danach konnten die Gäste das Schulgebäude erkunden und in den verschiedenen Räumen mehr über die einzelnen Fächer erfahren. Ein buntes Programm bot sich hier, bei dem es nicht nur Wissenswertes zu erfahren gab, sondern auch viel ausprobiert und erlebt werden konnte. So gab es etwa zahlreiche Ausstellungen gelungener Schülerarbeiten, märchenhafte Chemie-Shows, einen Fitness-Test, Tanzvorstellungen und vieles mehr.

Auch über die Schwerpunkte unserer Schule, so z.B. Kulturelle Bildung in der Sparte Darstellende Künste, Gesundheitsfördernde Schule oder Verbraucherschule, konnten sich die Besucher*innen informieren.

Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz und in einem großen kulinarischen Angebot war für jeden etwas dabei.

Besonders wertvoll an diesem Tag waren die vielen guten Gespräche, die die Eltern mit der Schulleitung, den Lehrkräften sowie den Vertretern des Elternbeirates und Fördervereins führen konnten. Die Besucher*innen konnten hierbei die herzliche Atmosphäre, die in der Schule herrscht, erfahren. Die Stimmung war fröhlich und ausgelassen und viele gingen begeistert nach Hause.

Die Schulleiterin und ihr Kollegium freuen sich schon jetzt auf ihre neuen Fünfklässler*innen!

Phoebe Pöselt & Anton Trexler

So viele wie noch nie!


Nils Deuringer, Mira Götesson, Piet Hein, Anna Knechtel, Sannip Maharjan, Julius Rehbein, Svenja Strömmer und Anton Trexler, alle aus dem Chemieleistungskurs von Herrn Daschmann, konnten bei der Internationalen Chemieolympiade mit ihren hervorragenden Leistungen überzeugen und sich allesamt für die zweite Runde qualifizieren. Dabei war es dieses Jahr besonders schwierig, denn es meldeten sich so viele Schüler*innen wie noch nie an. Die Schüler*innen haben für die erste Runde bereits in den Sommerfreien angefangen die rund 30 Aufgabenstellungen, welche zum Teil weit über die Themeninhalte des normalen Unterrichtes hinausgehen, zu bearbeiten. Die ersten Früchte dieser Anstrengungen ernten sie bereits mit der Qualifikation für die 2. Runde.  Am 02.12.22 geht es dann in die nächste Runde, eine vierstündige Klausur.
„Die Internationale Chemie-Olympiade ist ein jährlich stattfindender globaler Wettbewerb, an dem aktuell 85 Länder teilnehmen. Durch das Auseinandersetzen mit kniffligen Fragestellungen weckt die IChO weltweit bei Schüler*innen Interesse und Begeisterung für Chemie.“  
 
Die Schulgemeinde der Theodor-Fliedner-Schule wünscht Nils, Mira, Piet, Anna, Sannip, Julius, Svenja und Anton viel Erfolg für die zweite Runde!
 
Sven Daschmann