Saturday Morning Physics: Der Physik-LK nimmt teil!

Bist du neugierig mehr über das aktuelle Verständnis der Modernen Physik zu erfahren? Möchtest du wissen was ein Atomkern mit einer Supernova-Sternexplosion zu tun hat? Um diese Fragen beantworten zu können hatten Schülerinnen und Schüler der Theodor-Fliedner-Schule die Möglichkeit bei Saturday Morning Physics teilzunehmen. Saturday Morning Physics (SMP) ist eine von der TU-Darmstadt organisierte Vorlesung zu verschiedenen physikalischen Themen am Samstagmorgen. So kann man dieses Jahr erfahren wie die nukleare Photonik zur Kernfusion führt oder was die kälteste Materie im Universum ist. Das gesamte Programm findet aufgrund der Coronavirus-Pandemie online statt und ist natürlich kostenfrei. Bei jedem Thema hat die TU-Darmstadt einen Gastsprecher organisiert, welcher ein Experte in seinem Gebiet ist und seine Arbeiten zu diesem Thema präsentiert. Bei Saturday Morning Physics wird uns die Möglichkeit gegeben, über den Tellerrand der Schulphysik zu schauen und so mehr über die Entstehung unseres Kosmos zu erfahren. Diese Sichtweisen sind hilfreich für die ganzheitliche Betrachtung der naturwissenschaftlichen Zusammenhänge und helfen, die schulphysikalischen Inhalte in ein größeres Bild einordnen zu können. Mitmachen konnten alle, die ein Interesse an physikalischen Fragestellungen haben und mit dem Gedanken spielen, Physik als Leistungskurs zu wählen oder zu studieren. Dieses Jahr bestanden die Teilnehmenden unserer Schule aus Schülerinnen und Schülern des Physik Leistungskurs aus der Q3. Die nächsten Veranstaltungen finden 2022 statt.

Maximilian Hauer & Eric Frech für den Physik-LK Q3

https://satmorphy.de

Infoabend für Eltern von Viertklässlerinnen und Viertklässlern

Liebe Eltern von Viertklässlerinnen und Viertklässlern!

Sie hatten die Gelegenheit, sich am Tag der offenen Tür im November 2021 von der Vielfalt unserer Schule ein Bild zu machen. Über die Grundschule Ihres Kindes haben Sie die Broschüre „Wiesbadener Gymnasien im Fokus“ sowie einen schuleigenen Flyer der Theodor-Fliedner-Schule erhalten. Jetzt ist es erfahrungsgemäß für viele von Ihnen von großem Interesse, in den persönlichen Austausch mit Repräsentanten der Theodor-Fliedner-Schule zu gehen. Laut derzeit gültiger Corona-Schulzverordnung ist es uns möglich, Sie – wie vorab angekündigt – am 25.01.2022 von 19.00 – 20.30 Uhr zu unserem Informationsabend in Präsenz in der Aula unserer Schule zu begrüßen.

Bitte beachten Sie:

  • Es gilt die 2G+ Regelung.
  • Eine Vorabanmeldung ist erforderlich.
  • Es gibt eine begrenzte Teilnehmerzahl von 100 Personen. Jede Person, die an der Informationsveranstaltung teilnehmen möchte, muss sich separat anmelden.
  • Sie erhalten die Bestätigung Ihrer Anmeldung an die von Ihnen angegebene Emailadresse.

Für all diejenigen, die am 25.01.2022 verhindert sein sollten oder nicht in Präsenz teilnehmen wollen, bieten wir eine weitere Online-Informationsveranstaltung an, und zwar am

02.02.2022 von 19.00 – 20.30 Uhr.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Petersen

Schulleiterin

Vorlesewettbewerb unserer 6. Klassen

In der vergangenen Woche fand an der TFS der Vorlesewettbewerb statt, an dem in diesem Jahr fünf Mädchen teilnahmen. Die Kandidatinnen waren zuvor im Deutschunterricht jeweils als würdige Vertreterinnen ihrer Klasse gewählt worden. Ihr Können zeigten Sie zunächst an einer selbst gewählten Lesestelle. Hier ging es etwa um die Bedeutung von Freundschaft in den Harry Potter Büchern oder um spannende Erlebnisse mit Pferden. In einer zweiten Runde wurden die Schülerinnen mit einem unbekannten Text herausgefordert. Die lustige Geschichte der Gangster-Oma sorgte für Schmunzeln beim Publikum. Eine Entscheidung fiel der Jury, die aus Lehrkräften, aber auch Buchexpertinnen aus der Bibliothek und dem Buchladen in Bierstadt bestand, nicht leicht. Als Siegerin ging schließlich Hannah aus der Klasse 6d hervor, die die TFS nun auf der Landesebene vertreten wird. Wir gratulieren ihr herzlich und wünschen viel Glück!

Hallo liebe Mitschüler*innen und Besucher*innen der Schulhomepage,

ich bin Hannah Semmelroth aus der Klasse 6d und ich habe am 01.12.2021 am schulweiten Vorlesewettbewerb der 6. Klassen teilgenommen.
Zuerst haben wir in der Klasse abgestimmt, wer unsere Klasse bei den nächsten Runden vertreten soll. Da ich gewählt wurde, hat meine Deutschlehrerin mir gesagt, dass ich einen Textabschnitt von ca. 3 Minuten auswählen und üben soll. Ich habe mich gut vorbereitet, weil ich mir Notizen zu meinem Text gemacht habe und ihn immer wieder laut gelesen habe. Das hat mir sehr geholfen, weil ich so die Betonung üben konnte.

Am Tag des Vorlesewettbewerbs bin ich in die Bibliothek neben der Schule gegangen. Ich war sehr aufgeregt, aber als ich die Bibliothek betreten hatte, legte sich meine Aufregung. Außer mir waren in der Bibliothek noch die vier anderen Vorleserinnen, deren Eltern, die sechs Jurymitglieder und meine Deutschlehrerin als meine Unterstützung. In der ersten Runde sollten wir unseren vorbereiteten Text vorlesen. Ich habe aus dem Roman „Harry Potter und der Stein der Weisen“ von J.K. Rowling vorgelesen, denn er ist eines meiner Lieblingsbücher. In der zweiten Runde sollten wir einen Überraschungstext vorlesen, der sehr lustig war. Danach hat sich die Jury beraten und schließlich wurde der Gewinner bekannt gegeben. Ich habe mich sehr gefreut, denn ich habe gewonnen.
Jetzt bereite ich mich auf die nächste Runde vor, an der viele Schulen aus Wiesbaden teilnehmen werden. Egal, ob ich gewinnen werde oder nicht, dabei sein ist alles!

Basteln für den Tierschutz – bereits 250€ Spenden für das Tierheim Wiesbaden gesammelt.

Die Tier- und Umweltschutz AG hat mit der Herstellung und dem Verkauf von Tierfuttertassen und Bienenwachstüchern bereits knapp 150€ Spenden für das Tierheim Wiesbaden gesammelt. Zusammen mit den Spenden der AG aus dem Coronajahr 2019/20 sind mittlerweile 250€ zusammengekommen.

Nun wird fleißig an Bienenhotels und Hufeisenbilderrahmen gearbeitet, welche spätestens zum Ostermarkt käuflich erworben werden können. Unser Ziel wäre eine Spende in Höhe von 400€. Mit Ihrer/Eurer Hilfe ist das möglich!

Hier schon einmal ein Vorgeschmack auf unsere Arbeiten:

Wer bin ich eigentlich?

Der Jahrgang 5, hier speziell die Schüler*innen der 5e, haben im Ethikunterricht ihre eigene Identität erkundet und sich mit der Frage „Wer bin ich eigentlich?“ beschäftigt.

Dabei haben sie herausgefunden, was ihre Stärken sind, wovor sie Angst haben, was sie glücklich macht, welche Wünsche und Hobbies sie haben, worüber sie sich richtig ärgern, was ihnen Energie spendet und wer ihnen besonders wichtig ist.

Die Ergebnisse wurden von ihnen als „ICH-Insel-Karte“ dargestellt.

Viel Spaß beim Anschauen.