Philipp Meyer gewinnt den Sonderpreis des Fonds der Chemischen Industrie (FCI) für die Theodor-Fliedner-Schule!

Anfang Januar dieses Jahres (2022) ging die Einführungsphase (E03) der Theodor-Fliedner-Schule unter Leitung von ihrem Chemielehrer Herrn Philipp Meyer in einem Projekttag der Frage nach, wie schnell Ammoniak in Luft diffundiert. Ausgangspunkt der Überlegungen war die Fragestellung, wie lange Ammoniak, ein bei der Düngung freiwerdendes Gas, benötigt, bis es sich im Schulgebäude verteilt hat. Zu dieser Idee inspiriert wurde Herr Meyer von den in Schulnähe gelegenen Ackerfeldern. In Kleingruppen ließ er die E-Phasen-Schülerinnen und -Schüler die Diffusion von Ammoniak in der Luft in einem von ihm entwickelten Experiment untersuchen, für das er im letzten Jahr beim Wettbewerb für innovative MINT (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik) -Unterrichtsideen bundesweit den 1. Platz unter allen eingereichten Beiträgen in Berlin erhalten hatte. Die Schülerinnen und Schüler werteten das Diffusionsexperiment im Anschluss an die Durchführung im Computerraum der Schule unter seiner Anleitung mittels eines Tabellenkalkulationsprogramms aus.

Für die Umsetzung des Projekts konnte Herr Meyer bereits im Februar dieses Jahres 500 Euro vom Fonds der Chemischen Industrie (FCI) durch die erfolgreiche Teilnahme an der ersten Runde des Wettbewerbs „DigiChem – Digitalisierung im Chemieunterricht in der Sekundarstufe II“ gewinnen. Für die Teilnahme an der zweiten Runde, in der er eine ausführliche Dokumentation des Projekttags einreichte, wurde er nun mit einem Sonderpreis des FCI in der Höhe von 1.000 Euro ausgezeichnet. Das Geld erhält die Schule zusammen mit einer Urkunde. Auf die Preisverleihung freut sich Herr Meyer sehr und bedankt sich herzlich bei Herrn Sven Daschmann, der ihn auf diesen Wettbewerb aufmerksam gemacht hat.

Herrn Meyer, der Anfang des Jahres sein Referendariat erfolgreich an der Theodor-Fliedner-Schule abgeschlossen hat, hat es direkt im Anschluss nach Potsdam/Berlin verschlagen, wo er mittlerweile auf dem Gebiet der Supramolekularen Chemie promoviert.

Die Schulgemeinde der Theodor-Fliedner-Schule bedankt sich herzlich bei Herrn Meyer für sein Wirken an seiner Ausbildungsschule und wünscht ihm weiterhin viel Erfolg bei seinem Dissertationsvorhaben in Berlin.

Die Schulgemeine