Bundesweiter Vorlesetag an der Theodor-Fliedner-Schule zum Thema Sport und Bewegung

VLT_Logo_rz

Beim diesjährigen Vorlesetag am 15. November erwarten rund 100 Schülerinnen und Schüler des JG 9 in der Aula der TFS eine ganz besondere Vorlesestunde:

Frau Svenja Mayer liest aus dem Buch „Freestyler“ von Katja Brandis vor. Es geht um ein junges Mädchen, das als Sprinterin Leistungssport betreibt und dabei auf einen Jungen trifft, der beinamputiert ist und sich dennoch für Olympia in der Disziplin LAUFEN qualifizieren möchte… – das alles scheint möglich, denn wir lauschen einer Geschichte, die im Jahre 2032 spielt, weil es die Möglichkeit gibt, seinen Körper „modifizieren“ zu lassen …

Doch was ist wirklich möglich im Sport und mit unserem Körper, hier und heute, wenn man im Rollstuhl sitzt, seine Beine nicht mehr bewegen kann und dennoch Leistungssport betreibt, so wie unsere sympathische Vorleserin Svenja Mayer von den Rhine River Rhinos Wiesbaden?

So viele Fragen gibt es und die junge Sportlerin beantwortet alle …

Ganz ohne Scheu, mit großer Offenheit und sichtlich guter Laune berichtet sie von ihrem Leben im Rollstuhl, von ihrem täglichen und harten Training als Nationalspielerin für Olympia. Sie erzählt, warum sie seit einem schweren Unfall im Rollstuhl sitzt, wie ihre Liebe zum Basketball entstanden ist und wie ihr all das geholfen hat mit ihrem neuen Leben zurechtzukommen. Würde sie sich „modifizieren“ lassen, falls dies ginge, wollen einige wissen. Nein, sagt Svenja, ihr jetziges Leben möchte sie nicht mehr eintauschen!

Sie macht den Jugendlichen Mut, sich für ihre Ziele einzusetzen und sich etwas zu suchen, das Spaß macht!

Am Ende hat sie für alle noch eine Eintrittskarte für den Besuch eines Spiels der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga im Gepäck!

Ein wahrlich „bewegender“ Vorlesetag war das – Vielen herzlichen Dank, Svenja!