Und wieder lockt Österreich!

Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs stellten sich den Herausforderungen der Österreichischen Bergwelt.

Kanufahren, Klettern, Alpines Wandern sowie in Zelten übernachten,  baden im Wildbach und Lagerfeuer stellten den Jahrgang vor neue Herausforderungen.

Die alljährliche Outdoor-Kursfahrt hat wieder unglaublich viel Spass gemacht. Dank eines kompetenten Betreuungsteam konnten Herr Stelzer und Frau Ulama mit den SchülerInnen eine schöne Woche in der steirischen Bergwelt verbringen.

 

 

Start der Wintersportwochen and der TFS

Heute startet die Theodor – Fliedner – Schule in die Wintersportwochen.

20140208_101651

Heute Nacht um 23.00 Uhr startet die erste Gruppe nach Neukirchen am Großvenediger und verbringt dort eine Woche mit ihrer Schneesportausbildung.

In der darauffolgenden Woche startet die zweite Gruppe und löst damit die erste Gruppe direkt ab.

Einen Liveblog mit täglich aktuellen Informationen gibt es hier.

Wir wünschen allen Klassen und ihren Lehrern eine spannende und erlebnisreiche Zeit!

Vorankündigung zu denSpielfesten der Klassen 5 und 6

Die „Spielfeste der Klassen 5 und 6“ sind ein von den Schülerinnen und Schülern der Theodor-Fliedner-Schule sehnlichst erwarteter Höhepunkt im Schuljahr.

Hierbei werden bei den Klassen 5 Fußball, Handball und Turnen– bei den Klassen 6 Basketball, Badminton und Unihockey in altersgerecht veränderter Form im Turnierwettbewerb gegeneinander gespielt.

Termine für dieses Jahr:

Donnerstag, der 10.03. 2016 3. – 6. Stunde für die Klassen 5
Freitag, der 18.03. 2016 3. – 6. Stunde für die Klassen 6

Bilder aus dem Jahr 2015:


					

Besuch von Basketballbundesligaspiel und Teilnahme am School Cup

Am Sonntag, den 31.01.2016 besuchte der E-Phasen Sportkurs (Profil Basketball/ Laufen-Springen-Werfen) das Basketballbundesligaspiel der Skyliners Frankfurt gegen Medi Bayreuth.

Neben einem spektakulären und bis zur letzten Minute spannenden Bundesligaspiel, welches die Skyliners Frankfurt mit 75:71 am Ende gewannen, durften die Schüler und Schülerinnen der Theodor-Fliedner-Schule vor dem Bundesligaspiel beim School Cup ihr basketballerisches Können auf dem Spielfeld der Fraport Arena zeigen. Hier boten die Schüler und Schülerinnen kämpferisch und spielerisch schöne Spiele. Leider verloren die TFS Schüler und Schülerinnen beide Spiele (13:16 gegen die Edith-Stein-Schule aus Offenbach und 14:15 gegen das Gymnasium aus Achern) äußerst knapp und belegte am Ende den 4.Platz beim School Cup.

Ein Dank richtet sich an alle Schüler und Schülerinnen, die an diesem unvergesslichen Sportevent teilgenommen haben!

BasketballSkylinder

Ausführliche Spielberichte zum School Cup unter folgendem Link:

http://www.fraport-skyliners.de/news/artikel/?tx_ttnews[tt_news]=3902&cHash=2d4aa6ab9dc70be1b1220fef854a28a5

(M.Fritscher)

Sponsorenlauf der 5. Klassen: Tolles Wetter, super Stimmung und ein unglaubliches Ergebnis!

Was war das ein toller Morgen für die Schüler und Lehrer der 5. Klassen!

Die 5. Klassen der Theodor-Fliedner-Schule liefen in weniger als 1 Stunde und 20 Minuten zusammen 250 km um die Theodor-Fliedner-Schule.

Als der Lauf nach den 50 km pro Klasse beendet wurde, gratulierte Schulleiterin Karin Petersen zum hervorragenden sportlichen Ergebnis. Nach Ende des sportlichen Ereignisses ließen die Schüler ihre Runden zählen, und die Kampfrichter addierten die erlaufenen Summen der Sponsorengelder:

Unglaubliche 2.300 € haben unsere fünf Klassen für die Anschaffung neuer Trikots für Wettkämpfe erlaufen!

Vielen Dank an alle Sponsoren und herzlichen Glückwunsch an unsere tollen Fünftklässler!!!

Sponsorenlauf der 5. Klassen startet am Dienstag 19. Mai

50jahre50km5klassen

Sport ist ein wichtiger Bestandteil unseres Schulprogramms. Aus diesem Grund nimmt die TFS seit Jahren an vielen Wettkämpfen mit großem Erfolg teil. Die Erfolge im Sport sind ein wichtiger Bestandteil der Identifikation unserer Schüler mit ihrer Schule. Leider fehlen uns für diese Wettbewerbe, an denen wir teilnehmen, gute Sporttrikots, die, ausgestattet mit dem Namen und dem Logo der TFS, ein einheitliches und geschlossenes Auftreten auf den Wettkämpfen ermöglichen. Mit dem Ziel einer noch höheren Identifikation möchten wir aus den Erlösen des geplanten Sponsorenlaufs neue, hochwertige Trikots beschaffen.

Aktueller Hinweis: Die Abgabe der Sponsorenkarten ist bis Montag, 18.5. möglich!!!

Weitere Informationen zum Lauf finden Sie hier!

Die Theodor-Fliedner-Schule ist Handball-Stadtmeister

Jungenteam des Gymnasiums holt sich Fahrkarte zum Regionalentscheid

Die Jungenmannschaft der Altersklasse III (Jhrg. 2000-2003) errang am 12. November in der Sporthalle am Elsässer Platz den Stadtmeistertitel gegen fünf andere Schulen.

hinten v. l.: Benedikt Limbach (3 Tore), Daniel Schmidt (1), Thomas Pfuhl, Maximilian Schäfer (9), Marvin Weber (22), Rasmus Borstelmann Vorne v. l.: David Meßwarb (4), Moritz Kromer, Patrick Angelroth, Nick Cimniak (1)
Hinten v. l.: Benedikt Limbach (3 Tore), Daniel Schmidt (1), Thomas Pfuhl, Maximilian Schäfer (9), Marvin Weber (22), Rasmus Borstelmann
Vorne v. l.: David Meßwarb (4), Moritz Kromer, Patrick Angelroth, Nick Cimniak (1)

Als echte Turniermannschaft steigerte sich das Theodor-Fliedner-Team von Spiel zu Spiel.

Im ersten Spiel gegen die Werner-von-Siemens-Schule tat sich die Mannschaft um „Goalgetter“ Marvin Weber und Spielmacher Maximilian Schäfer noch sehr schwer und konnte am Ende trotz klarer Überlegenheit nur mit 7:5 gewinnen. Leider zeigte sich bereits in diesem Spiel, dass die im Training vom Vortag erlittene Hüftverletzung von Rasmus Borstelmann ein weiteres Mitwirken im Turnier nicht zuließ.

Das zweite Spiel in der Dreiergruppe gewann die Mannschaft dann gegen die Humboldt-Schule etwas klarer mit 11:7, ohne sich auch hier mit Lorbeeren zu schmücken. Allerdings klappte das Zusammenspiel im Team hier bereits besser.

Mit diesem Sieg zog die Mannschaft als Gruppenerster in das Halbfinale gegen die Oranienschule ein. Das Team der Oranienschule war besser als die beiden bisherigen Gegner des Theodor-Fliedner-Schulen-Teams. Es musste also eine erneute Leistungssteigerung kommen, um hier als Sieger vom Platz zu gehen.

Danach sah es zunächst einmal gar nicht aus, da die Jungs zur Pause (Spielzeit 2 x 10 Minuten) mit 3:7 in Rückstand gerieten. In der kurzen Pausenansprache war allen klar, dass dieser Rückstand hauptsächlich einer ganz schlechten Chancenauswertung geschuldet war und jeder gewillt sein würde, dies in der zweiten Hälfte zu verbessern.

Und tatsächlich konnten die Theodor-Fliedner-Handballer über schöne Kombinationen vier Tore in Folge erzielen und den Rückstand egalisieren. Das Spiel stand von jetzt an bis zum Schluss auf des Messers Schneide. Die Oranienschüler hatten sich nun wieder gefangen und konnten wieder mit 8:7 in Führung gehen. Bis zum 10:10 ging dies so weiter: Die Oranienschüler legten immer ein Tor vor und das TFS-Team glich aus. In der letzten Spielminute konnte dann Marvin Weber zum zweiten Mal (1. Führung:1:0) die Führung für die TFS zum 11:10 Endstand herauswerfen.

Damit hatte man den überraschenden Einzug ins Endspiel geschafft. Hier trafen die Jungs auf die Mannschaft des Gymnasiums am Mosbacher Berg, die im Halbfinale die Werner-von-Siemens-Schule klar dominierte und mit über 10 Toren Differenz „abschoss“.

Auch für dieses Spiel mussten eine weitere Steigerung und das mittlerweile gestiegene Selbstvertrauen das Unmögliche möglich machen. Gut auf den Gegner eingestellt und sehr konzentriert agierten die Theodor-Fliedner-Jungs jetzt von Beginn an.

Maximilian und Marvin warfen im Angriff die sechs Tore der ersten Hälfte alleine heraus, und mit einer konzentrierten Abwehrleistung ließ man nur 2 Gegentreffer zu. Hierbei überzeugte auch Torhüter Moritz Kromer als „Strafwurf-Killer“ und sicherer Rückhalt. Dies war beinahe schon die Vorentscheidung.

In der zweiten Hälfte verwaltete man konzentriert den Vorsprung, und immer wenn es nötig war, versenkte Marvin Weber einen unhaltbaren „Rückraumkracher“ gegen den besten Torhüter des gesamten Turnieres. Gegen die jetzt auch platziert geworfenen „Geschosse“ von Marvin hatte aber auch der zuvor überragende Keeper vom Mosbacher Berg keine Chance und musste alleine bei ihm 8 mal hinter sich greifen. So gewann das Team der Theodor-Fliedner-Schule auch das Endspiel mit letztendlich 11:9 Toren und wurde stolzer Stadtmeister.

Im Februar geht es dann zum Regionalentscheid.

Tischtennisteam der Jungen belegt 3. Platz bei Stadtentscheid

Unser Tischtennisteam
Unser Tischtennisteam

Aufgrund von Terminproblemen ist unser Jungen Tischtennis-Team dieses Jahr erstmalig in der älteren Wettkampfgruppe (WKII) gestartet, obwohl sie vom Alter her durchaus noch in der WKIII hätten antreten können. Entsprechend schwer war es für sie, sich gegen die älteren und körperlich überlegenen Gegner durchsetzen zu können.

Im K.O-System traten sie zuerst gegen den späteren Zweiten an und verloren deutlich mit 8:1. Das anschließende Spiel um Platz 3 gewannen sie jedoch souverän mit 9:0. Das Team hat Potential nach oben und das, obwohl es im Gegensatz zu anderen Schulmannschaften nicht ausschließlich aus Vereins-Spielern besteht.

Besonders hervorzuheben sei wieder die faire Turnieratmosphäre. Die Schüler zählen ihre Punkte selbst, Schiedsrichter werden nicht benötigt.

(Frau Haberlandt)

1. Platz bei Stadtentscheid „Jugend trainiert für Olympia“

Badminton
Hintere Reihe v. li: Emre, Domenik, Philmon, Fabio, Mental-Coach Enes. Vordere Reihe v. li: Fatoumata, Sofia, Julia, Katja

Spannendes Endspiel

In der Halle am 2. Ring konnten am Dienstag, den 14.10.14, gute Badmintonspiele der SchülerInnen aus den Wettkampfklassen II und III bewundert werden. Unsere Schüler und Schülerinnen der haben sich beim Stadtentscheid Badminton in der WK II in einem spannenden Endspiel gegen die Schüler und Schülerinnen der Werner-von-Siemens Schule durchgesetzt.

4:3 für unsere Mannschaft

Die Jungen und Mädchen der Theodor-Fliedner-Schule wuchsen von Spiel zu Spiel über sich hinaus und entschieden im Endspiel von sieben möglichen Spielbegegnungen gegen die Schüler der Werner-von-Siemens Schule 4 Spiele für sich. Der Endstand ging somit mit 4:3 Spielen an die Theodor-Fliedner-Schule.

Bezirksentscheid im Februar 2015

Gespielt wurden grundsätzlich immer  zwei Jungeneinzel, zwei Mädcheneinzel, ein Jungendoppel, ein Mädchendoppel und ein Mixed-Doppel. Als Siegermannschaft dürfen die Schüler und Schülerinnen der TFS im Februar 2015 nach Hofheim am Taunus zum Bezirksentscheid und sich gegen die Teams der anderen Kreise im Rhein-Main-Gebiet messen.

Unser Badmintonteam

Unser Team besteht aus den Schülerinnen und Schülern Philmon Mercteab, Katja Rühl, Domenik Novokment, Sofia Thoma, Emre Yilmaz, Julia Brechtel, Fabio Palmer Fatoumata Sabally. Die Theodor-Fliedner-Schule freut sich mit ihnen und ihrem Trainer Volker Stelzer, drückt für den Bezirksentscheid ganz fest die Daumen und wünscht weiterhin viel Erfolg!

Unsere Urkunde
Unsere Urkunde