Lernplattform

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir, eure Lehrerinnen, eure Lehrer und eure Schulleitung hoffen, dass ihr schöne Ferien hattet.

Ihr braucht jetzt wieder viel Energie, um weiter mit der Lernplattform zu lernen, damit ihr euch gut auf den Unterricht, der hoffentlich bald wieder stattfindet, vorbereitet.

Wir alle haben in den drei Wochen vor Ferienbeginn Erfahrungen mit dem „Lernen zu Hause“ und dem Lernen mit Hilfe der Lernplattform gesammelt und auch sehr konstruktive und hilfreiche Rückmeldungen erhalten. Um für euch die Arbeit mit der Lernplattform zu erleichtern, haben wir deren Struktur und die Organisation ein wenig verändert.

Ab Montag, 27.4. gelten folgende Änderungen:

  • Alle neuen Arbeitsaufträge werden als Wochenplan gestellt und bis Montag, 10.00 Uhr für die aktuelle Woche eingestellt.
  • Die Ordnerstruktur wird verändert: Es werden jedem Unterrichtsfach Kalenderwochen Die einzustellenden Inhalte werden dann in den entsprechenden Kalenderordner hinterlegt. Die bereits vor den Ferien eingestellten Inhalte werden vom Administrator in den Ordner Lernplattform alt verschoben, können aber von euch weiter eingesehen werden.
  • Für alle Arbeitsaufträge wird ein einheitliches Formular verwendet, auf dem Datum, Fach, Klasse, Name Lehrer*in, Kontaktmöglichkeit (z. Bsp. e-Mail) und Rückmeldung ja/nein, bis wann? vermerkt sind. Die Dateinamen der Arbeitsaufträge werden mit Datum versehen und ggf. nummeriert.
  • In jedem Arbeitsauftrag wird mitgeteilt, in welcher Form die Ergebnisse gesammelt und/oder an Fachkolleg*innen zurückgeschickt und/oder kontrolliert und/oder im Unterricht besprochen werden usw.

Wenn ihr Probleme oder Fragen habt, wendet euch bitte zunächst an eure Fachlehrerinnen und Fachlehrer und erst danach an eure Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer.

Wir wünschen uns, mit diesen Maßnahmen dazu beizutragen, dass wir alle, Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer, diese Ausnahmesituation erfolgreich meistern, um im Anschluss in naher Zukunft in die Normalität des Regelunterrichts zurückzukehren.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Kirsten Müller-Ribaric

(Aufgabenfeldleitung I)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach Beschluss der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Bundesländer von 15.4.2020 bleiben die Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der COVID19-Epedemie in Kraft.Das bedeutet für uns als Schule, dass in der nächsten Woche kein Unterricht stattfindet also das „Lernen zu Hause“ und die Notbetreuung nach bekanntem Vorgehen weiterhin erfolgen.

Ab dem 27. April wird die Lernplattform neu geordnet. Informationen dazu werden in Kürze auf der Homepage bekannt gegeben. Sobald uns weitere Informationen vorliegen, werden wir Sie umgehend davon in Kenntnis setzen.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Petersen

Wir trotzen der Corona-Langeweile…

Liebe Schülerinnen und Schüler der 5., 6. und 7. Klassen,

endlich… es sind Osterferien! Doch durch die Corona-Krise sind sie in diesem Jahr anders als sonst. Denn nach wie vor ist es wichtig, dass wir den Kontakt zu unseren Freunden und Verwandten vermeiden. Auch in den Ferien!

Doch damit keine Langeweile aufkommt, habt ihr die Möglichkeit über die Lernplattform bei der „Kreativ-Challenge gegen Corona-Langeweile“ mitzumachen. Genau wie eure Hausaufgaben, findet ihr in eurem jeweiligen Jahrgang einen „Kreativ“ Ordner mit Anleitungen für kreative Ideen zum Nachmachen.

In der ersten Ferienwoche von Montag bis Donnerstag und in der zweiten Woche von Dienstag bis Freitag gibt es jeden Tag eine andere Idee, so dass für jeden bestimmt das ein oder andere Kreativ-Angebot dabei ist.

Das ist natürlich ein freiwilliges Angebot, das euch die Ferien verschönern soll. Jedoch freue ich mich auch ein paar Ergebnisse sehen zu können ;o)

In diesem Sinne wünsche ich euch eine kreative Ferienzeit und bleibt gesund.

Viele Grüße

Olga Rosenberger

(Sozialpädagogin)

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

um der aktuellen Ausnahmesituation auch aus schulpsychologischer Sicht zu begegnen, wenden sich zum einen der Hessische Kultusminister in einem Interview und zum anderen die Amtsleiterin des Staatlichen Schulamts für den Rheingau-Taunus-Kreis und die Landeshauptstadt Wiesbaden in einem Informationsschreiben an Sie.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern alles Gute und ein schönes Osterfest – gerade auch in diesem Jahr.

Bleiben Sie und Ihre Kinder gesund!

Herzliche Grüße

Karin Petersen und Kai Hertrich

Erweiterung der Notbetreuung auf Wochenenden, Feiertage und auf die Osterferien

31.03.2020

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

seit dem 17. März 2020 bieten wir für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 eine sogenannte Notbetreuung an. Mit Beschluss der Landesregierung vom 27.03.2020 soll diese Notbetreuung auf den Bereich der Osterferien ausgedehnt werden.

https://kultusministerium.hessen.de/presse/pressemitteilung/kindernotbetreuung-den-hessischen-osterfreien-1

Ab dem 4. April 2020 bis zum 19. April 2020 steht eine erweiterte Notbetreuung zudem auch samstags und sonntags sowie an den Feiertagen zur Verfügung.

Die erweiterte Notbetreuung an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ist beschränkt auf die Personengruppen der Kranken- und Gesundheitsversorgung sowie der Rettungsdienste (siehe Antragsformular unten). Als weitere Voraussetzungen für die Teilnahme an der Notbetreuung an Wochenenden und den Feiertagen müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Alleinerziehend oder
  • der andere Elternteil ist ebenfalls in einem der (weiteren) Schlüsselberufe der 2. Corona-Bekämpfungsverordnung tätig und zeitgleich im Einsatz, d. h. die Kinderbetreuung kann innerhalb des unmittelbar familiären Kontextes nicht sichergestellt werden.
  • Die Kinder müssen die Infektionsschutzkriterien gem. Antragsformular erfüllen.

Der konkrete Bedarf an der Ausnahmebetreuung sollte, wenn es Ihre Umstände zulassen, zwei Tage vor der beabsichtigten Inanspruchnahme bei uns angemeldet werden. Um die erweiterte Notfallbetreuung gut organisieren zu können, füllen Sie bitte untenstehendes Formular aus. Beachten Sie bitte die Hinweise des Kultusministeriums bzgl. der berechtigten Berufsgruppen. Eine direkte Abstimmung mit Ihnen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, auch zu eventuell erst kurzfristig entstehenden Betreuungslücken, empfiehlt sich hierbei.

Wie gehen Sie vor?

A.

  • Wenn Sie für Montag bis Freitag ( „normale Wochentage“) eine Betreuung in den Ferien benötigen, dann melden Sie sich bitte auf unserer Homepage – rechte Seite – Notfallbetreuung an. Hinterlassen Sie bitte eine Telefonnummer.
  • Wenn es nicht schon erfolgt ist, dann füllen Sie bitte dieses Formular für Notbetreuung aus und bringen es mit.
  • Sie dürfen sich bitte nicht anmelden und dann erscheint Ihr Kind nicht, informieren Sie uns bitte!

B.

  1. Wenn Sie für die Wochenenden und Feiertage eine Betreuung in den Ferien benötigen, dann melden Sie sich bitte auf unserer Homepage – rechte Seite – Notfallbetreuung an. Hinterlassen Sie bitte eine Telefonnummer.
  2. Füllen Sie bitte dieses Formular der erweiterte Notbetreuung aus und bringen es mit. Es ist ein anderes Formular als unter A. Der Personenkreis ist eingeschränkter.
  3. Benötigen Sie eine sehr kurzfristige Betreuung, dann tragen Sie sich dennoch auch bei der Notfallbetreuung ein. Die Eintragungen werden ständig geprüft. Versuchen Sie außerdem uns unter 0611-317210 zu erreichen.

Herzliche Grüße

Karin Petersen und Kai Hertrich

Donnerstag den 2. April ist Kängurutag der TFS

Der Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ konnte aus bekannten Gründen nicht wie geplant durchgeführt werden. Wenn die Kinder also nicht in die Schule dürfen, kommt das Känguru nach Hause.

Alle Schülerinnen und Schüler, die für den Wettbewerb angemeldet sind, erhalten Informationen über die Lernplattform ihrer Klasse im Fach Mathematik.

Vorweg schon mal der Ablauf in Kürze:

– Am Donnerstag findet ihr die Aufgaben und einen Lösungsbogen zum Wettbewerb auf der Lernplattform.

– Wenn ihr die Aufgaben gelöst habt, tragt ihr die Lösungsbuchstaben in den Lösungsbogen ein.

– eine Foto oder ein Scan der Lösungen sendet ihr am Donnersteg 2.4.20 per Mail an euren Mathelehrer.

Bei Fragen könnt ihr euch an eure/n Mathelehrer/in oder den Kängurubeauftragten Herrn Schoo (Schoo_L@posteo.de)wenden.

Viel Spaß beim Lösen der Aufgaben!

Die DELF-Prüfung wird verschoben!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

wegen der aktuellen Situation und der Aussetzung des regulären Schulbetriebs in Hessen wird der DELF-Prüfungsdurchgang (März-April) ausgesetzt und auf noch unbestimmter Zeit verschoben. Dazu erwartet das Institut Français in Mainz genauere Informationen von der französischen Botschaft in den kommenden Tagen.

Der Fachbereich Französisch, insbesondere Frau Attali als DELF-Beauftragte, danken Ihnen für Ihr Verständnis und verbleiben mit freundlichen Grüßen.

Bleiben Sie alle gesund !

Prenez bien soin de vous !

 

Liebe Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs 2020,

… zwei der acht Prüfungstage im schriftlichen Abitur an der Theodor-Fliedner-Schule liegen nun hinter uns und im Namen des Prüfungsausschusses und des Kollegiums bedanke ich mich ganz herzlich bei allen Prüfungsteilnehmer/innen für die vorbildliche Haltung, mit der sie die Prüfungen dieser beiden Tage absolviert haben:

  • für das zuverlässig pünktliche Erscheinen
  • für die zuverlässig gute Kommunikation hinsichtlich abiturrelevanter Angelegenheiten
  • für das unaufgeregte, ruhige Zugehen auf die gestellten Anforderungen und Herausforderungen
  • für den freundlichen Umgangston, die Geduld und Aufmerksamkeit, mit denen ihr eurerseits ganz wesentlich dazu beigetragen habt, dass alle ein angemessen gutes Arbeitsklima erfahren durften

Diese guten Bedingungen, zu denen wir alle beitragen können, wünsche ich euch und uns allen auch für die weiteren Prüfungstage!

In der kommenden Woche werden wir am Montag und Mittwoch Prüfungstage haben, zu denen sehr viele Schüler/innen im Haus sein werden.

Ihr habt sicher durch die Medien bereits davon Kenntnis genommen, dass – wie von Herrn Ministerpräsidenten Bouffier und Herrn Kultusminister Prof. Dr. Lorz in der Öffentlichkeit angekündigt – auch für die Abiturprüfungen besondere Rahmenbedingungen gelten, die wir alle gemeinsam zu eurem, unserem und aller Wohl sehr verantwortlich einhalten müssen.

Hierzu gehören im Ablauf der Prüfungen am Montag und Mittwoch folgende Punkte:

Alle Prüfungsteilnehmer/innen finden sich am Prüfungstag bitte bereits um 8.20 Uhr (!) auf dem Schulhof vor dem Eingang des A-Gebäudes ein und warten dort bitte unbedingt (!) in gebotenem Abstand zueinander (1,5 – 2m). Dies ist gewiss seltsam und ungewohnt für euch, aber ganz dringend notwendig!!

Gemeinsam mit den Prüfer/innen werde ich euch im Schulhof begrüßen und euch einige Informationen übermitteln. Ihr werdet euch im Anschluss in Kleingruppen in den Prüfungstrakt und in die Prüfungsräume begeben, wo bereits alles vorbereitet ist, sodass die Prüfungen pünktlich um 9 Uhr beginnen können.

Nun wünsche ich euch und uns allen einen guten Start in die zweite Abiturwoche!

Und vor allem anderen: bleibt gesund!

Herzliche Grüße

Barbara Heckmann

Studienleiterin

Abi01Abi02

Absage des Girls‘ und Boys‘ Days

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

der Girls‘ und Boys‘ Day und der Berufsorientierungstag der Theodor-Fliedner-Schule am 26.03.2020 werden in diesem Jahr nicht stattfinden.

Auch die Beratungstermine bei unserer Berufsberaterin der Agentur für Arbeit, Frau Helmig, sind bis nach den Osterferien ausgesetzt. Bei zeitlich drängenden Fragen kann sie aber auch per E-Mail (anja.helmig@arbeitsagentur.de) erreicht werden und unter der Nummer 0611 / 9494-433 telefonisch beraten.