Jungenteam der TFS erreicht Platz 3 bei Fußballstadtmeisterschaften

Finaleinzug im Elfmeterschießen verpasst

Das Jungenteam der Wettkampfklasse III (Jhrg. 2004/2005) der Fliednerschule spielte bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften ein gutes Turnier und erreichte am Ende mit Platz 3 auch ein gutes Ergebnis.

Mit etwas mehr Schussglück beim Elfmeterschießen wäre sogar der Einzug ins Endspiel möglich gewesen.

In der Vorrunde qualifizierte sich die Mannschaft bereits leicht für die 2 Tage später stattfindende Endrunde. Hier traf das TFS-Team in einer Vierergruppe auf die Mannschaften der Oranien-, Gutenberg- und Niemöllerschule. Während die Oranien- und Niemöllerschule mit 3:0 und 5:0 klar besiegt werden konnten, musste man im letzten Gruppenspiel gegen die Gutenbergschule gewinnen, um als Gruppenerster ins Endspiel zu gelangen.

Mit einem engagierten Spiel holte sich die Mannschaft nach einem Eckball die 1:0 Führung und verteidigte diese auch geschickt, bis dann kurz vor Schluss der Gutenbergschule doch noch der Ausgleich gelang.

Da nun beide Mannschaften das gleiche Punkt- und Torverhältnis hatten und auch der direkte Vergleich unentschieden war, musste ein Elfmeterschießen die Entscheidung über die Finalteilnahme herbeiführen. Hier waren die Schützen allerdings zu nervös, so dass man nur einen Treffer landen konnte und sich mit Spiel um Platz 3 begnügen musste.

Hier traf man auf das Gymnasium Mosbacher Berg und konnte durch eine nochmals gute Teamleistung einen klaren Sieg und damit den 3. Platz verbuchen.

Es spielten: Kerim Durmazalp, Paul Götz, Luca Palmer, Yannik Loyal, Luka Kimpel, Abdulmelik Sari, Quentin Dürdoth, Diego Marsala, John Reith, Josef Elhajj, Dimitrij Maier, Shayan Rahwariyan, Edmon Arefaine, Osariemen Osaigbovo, Adrian Schulz

fb stm2017

Erneut erfolgreich bei den Stadtmeisterschaften!

Wie schon im letzten Jahr konnten unsere Mädchen in der Wettkampfklasse II den Sieg bei den diesjährigen Stadtmeisterschatften  im Fußball erringen

Durch eine gute und geschlossene Mannschaftsleitung konnten die Vorrundenspiele mit 6:2 und 3:0 gewonnen werden.

Im Endspiel kam es dann zur Neuauflage vom letzten Jahr, es ging  gegen unsere Nachbarinnen von der Hermann-Ehlers Schule.

Auch hier begann unsere Mannschaft stark und konzentriert und konnte so schnell eine 2:0 Führung herausspielen. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen die Mädchen aber nach und die Herman-Ehlers Schule kam zu großen Chancen. Hier ist es unserer  Torhüterin Charlie zu verdanken, dass der Gegner nicht den Anschluss bzw. den Ausgleich erzielen konnte –  in Manuel Neuer Manier machte sie zwei hundertprozentige Einschussmöglichkeiten zunichte und sicherte so den Sieg.

stadtmeisterwk216